35 - Älteres Haus
Hauptnavigation

Bauaufsichtsamt

Die Stadt Radevormwald gehört zu den Städten, die über eine eigene Bauaufsichtsbehörde verfügen. Dies bietet Bauherren, Beteiligten und Interessierten den Vorteil verkürzter Wege. Informationen und Beratung rund um das Thema Bauen erhält man unter einem Dach.
Die Bauaufsicht berät Sie nicht nur zu Ihrem individuellen Bauvorhaben, sondern auch zur Bauantragstellung, zu geltenden Gesetzen, Verordnungen, Satzungen und Richtlinien, und stellt zur Abklärung von fachspezifischen Fragen Kontakt mit der Abteilung Stadtplanung und weiteren erforderlichen Fachbehörden her.

Aufgaben der Bauaufsicht

Die Bauaufsicht als untere Bauaufsichtsbehörde handelt in staatlichem Auftrag. Die Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) regelt die Aufgaben und Befugnisse der Bauaufsichtsbehörden.
Zu den Aufgaben der Bauaufsicht gehören insbesondere:


•    Erteilung von Baugenehmigungen (Abbruch, Neubau, Umbau und Nutzungsänderungen)
•    Erteilung von Bauvorbescheiden als Ergebnis einer Bauvoranfrage
•    Erteilungen von Abweichungen, Befreiungen und Ausnahmen
•    Individuelle bauordnungsrechtliche Bauberatungen
•    Überwachungen von Bauvorhaben auf Einhaltung der einschlägigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften
•    Gewährung von Akteneinsichten
•    Erteilung von Auskünften aus dem Baulastverzeichnis
•    Erteilung von Abgeschlossenheitsbescheinigungen nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)
•    Gebrauchsabnahmen von Fliegenden Bauten

Adresse:

Hohenfuhrstr. 13
42477 Radevormwald

Ansprechpartner/-innen:

Frau Melanie Fronert
Telefon: 02195/606168
Telefax: 02195/606116
E-Mail: melanie.fronert@radevormwald.de
Zimmer: 2.02
Anliegen: Baulasten, Denkmalliste, Denkmalschutz, Einsicht in Bauakten

Herr Stefan Rehborn
Telefon: 02195/606167
Telefax: 02195/606116
E-Mail: stefan.rehborn@radevormwald.de
Zimmer: 2.02
Anliegen: Baulasten, Denkmalliste, Denkmalschutz, Einsicht in Bauakten

Frau Anna Christ
Telefon: 02195/606166
Telefax: 02195/606116
E-Mail: anna.christ@radevormwald.de
Zimmer: 2.04
Anliegen: Ordnungsbehördliche Verfahren

Frau Irmhild Noss
Telefon: 02195/606170
Telefax: 02195/606116
E-Mail: irmhild.noss@radevormwald.de
Zimmer: 2.01
Anliegen: Abbruchgenehmigung, Abgeschlossenheitsbescheinigung, Bauantrag, Bauvoranfrage, Stellplätzeablösung, Teilungsgenehmigung

Frau Helga Sander
Telefon: 02195/606169
Telefax: 02195/606116
E-Mail: helga.sander@radevormwald.de
Zimmer: 2.05
Anliegen: Abbruchgenehmigung, Abgeschlossenheitsbescheinigung, Bauantrag, Bauvoranfrage, Stellplätzeablösung, Teilungsgenehmigung

Herr Michael Faubel
Telefon: 02195/606172
Telefax: 02195/606116
E-Mail: michael.faubel@radevormwald.de
Zimmer: 2.06
Anliegen: Abnahmen, vorzeitige Nutzung, Werbeanlagen

Herr Jörn Ferner
Telefon: 02195/606160
Telefax: 02195/606116
E-Mail: joern.ferner@radevormwald.de
Zimmer: 2.03
Anliegen: Leitung Bauaufsicht und Denkmalpflege

Aktuell

18.10.2018: Sicherheit gewinnen im Erziehungsalltag

heißt es am Mittwoch, den 07.11.2018 um 20.00 Uhr im Mehrzweckraum des Bürgerhauses. Die Gleichstellungsbeauftragte Juliane Dyes lädt alle Interessierten zu einem Elternkurs ein. weiter


16.10.2018: Neue Tafeln erinnern an im Krieg Gefallene

Mit neuen Tafeln wird jetzt im Kollenberg-Park an der Telegrafenstraße wieder der Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. weiter


05.11.2018: Vorlesezeit in der Stadtbücherei

„Willkommen im Zoo! – Mein Tier-Rätselbuch“ (Autorinnen: Judith Drews, Cally Stronk). Ein Reim- und Ratebuch mit witzigen Rätseln: welches Tier kann seine Farbe verändern – und welches Tier frisst Steine? weiter


07.10.2018: Seniorentag

aktiv55plus und der Seniorenbeirat der Stadt veranstalten am Sonntag den 5. Seniorentag in Radevormwald. Insgesamt präsentieren 26 Ausstellende für die Menschen ü55 in Radevormwald Interessantes. Sie werden Aktionen anbieten, wie z. B. einen Hörtest und Fußdruckanalyse, mit Hilfe eines Alterssimulationsanzug wird eine kleine Zeitreise geboten, die Sprechstunde zu Handy-, Smartphone und Tablet findet vor Ort statt und das Rollatortraining wird wiederum von Dieter Dresbach gemeinsam mit der OVAG und dem Bürgerbusverein durchgeführt. weiter


04.10.2018: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald zum Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Vorsorge- und Verhaltensinformation nach Vorliegen der Probenauswertungen – kein Gefahrenpotential Nach dem Großbrand 20.09.2018 im Gewerbegebiet Mermbach haben beteiligte Behörden des Landes und Kreises Umwelt- und Bodenmessungen vorgenommen. Es wurden vorsorglich Warn –und Verhaltensinformationen herausgegeben. weiter


17.10.2018: Laufende Gespräche

Auch in den Herbstferien bietet die Gleichstellungsbeauftragte Juliane Dyes wie an jedem dritten Mittwoch im Monat, „laufende Gespräche“ an. Hierbei ist Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsaustausch, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion möglich. So können die Teilnehmerinnen sich gegenseitig Anstöße geben, sich weiterentwickeln, sich öffnen und ihren Standort überdenken. weiter


02.10.2018: Fundsachen September 2018

Neuzugänge im Fundbüro weiter


27.09.2018:Pressemitteilung der Stadt Radevormwald

Der Weihnachtsmarkt der Stadt Radevormwald, der von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) in Kooperation mit der Stadt organisiert wird, findet in diesem Jahr wieder am dritten Adventwochenende vom 14. bis 16. Dezember statt. Wie Frank Nipken und Michaela Freitag von der WFG berichten, gibt es einige Neuerungen. weiter


24.09.2018: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald Zum Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Vorsorge- und Verhaltensinformation Nach dem Großbrand von Donnerstag im Gewerbegebiet Mermbach haben beteiligte Behörden des Landes und Kreises Umwelt- und Bodenmessungen vorgenommen. Die Ergebnisse erster Messungen haben keine Asbestgefahr gezeigt. Wegen einer Restgefahr wird folgende Warnung in Abstimmung mit den Umweltbehörden herausgegeben. weiter


21.09.2018: Entwarnung: Großbrand im Gewerbegebiet Mermbach

Die über die Warn-App NINA herausgegebene Warnung ist aufgehoben. weiter