35 - Älteres Haus
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Citymanagement / Verfügungsfonds

Zur Aufwertung und Attraktivierung der Innenstadt in Radevormwald kommen begleitend zu den planerisch/investiven Maßnahmen Instrumente zum Einsatz, die verstärkt privates Engagement und private Finanzressourcen aktivieren: Das Citymanagement und der Verfügungsfonds. Diese beiden Instrumente kommen direkt den verschiedenen Innenstadtakteuren zu Gute, da unter Beachtung bestimmter Voraussetzungen auch private Maßnahmen finanziell gefördert werden. Diejenigen, die sich finanziell beteiligen, können über die Aufgaben des Citymanagements und die Mittelverwendung des Verfügungsfonds entscheiden. Citymanagement und Verfügungsfonds sind zwei unterschiedliche Instrumente, die jedoch eng miteinander verknüpft sind.

Durch die Zusammenlegung finanzieller Mittel (Verfügungsfonds) und der Etablierung einer personellen Struktur (CitymanagerIn) wurden Voraussetzungen geschaffen, um Vorhaben zu realisieren, die bislang nur schwierig oder überhaupt nicht möglich waren.

Saeulen Aufwertung Kl

Citymanagement

Ein qualifiziertes Citymanagement bietet die Chance, nachhaltige und zielgerichtete Maßnahmen zur Innenstadtaktivierung und –belebung professionell zu koordinieren und umzusetzen. Hierfür ist mit Dr. Siegbert Panteleit und Annika Ballach ein qualifiziertes Citymanagement beauftragt worden. Die konkrete Arbeit des Citymanagers umfasst eine zweitägige Vor-Ort-Präsenz (feste Sprechzeiten, Akteurstermine vor Ort). Die Aufgabe des Citymanagements beinhaltet unter anderem das Geschäftsflächenmanagement, die Beratung von Immobileineigentümern, die Qualifizierung von Handel, Dienstleistung und Gastronomie sowie die Verwaltung des Verfügungsfonds.

 

Verfügungsfonds

Das Angebot zur Einrichtung eines Verfügungsfonds wurde mit Einführung des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ geschaffen. Es zielt darauf ab, privates Engagement und private Finanzressourcen für die Erhaltung und Entwicklung zentraler Stadtbereiche zu aktivieren und Maßnahmen zur Innenstadtbelebung zu entwickeln und umzusetzen. Förderfähige Maßnahmen im Rahmen des Verfügungsfonds können im Folgenden abgerufen werden:
Citymanagement und Verfügungsfonds in Radevormwald

Zur nachhaltigen Etablierung der Instrumente Citymanagement und Verfügungsfonds sowie zur kontinuierlichen Sicherstellung der privaten finanziellen Mittel wurde am 2. Februar 2011 der Verein Citymanagement Radevormwald e.V. gegründet. Neben dem Vorstand ist das Entscheidungsgremium das wichtigste Organ des Vereins, welches einen Querschnitt der verschiedenen Akteursgruppen im Verein widerspiegelt. Es entscheidet über die Verwendung der Mittel aus dem Verfügungsfonds. Dabei sind die vom Rat der Stadt Radevormwald beschlossenen Vergaberichtlinien für den Verfügungsfonds zu beachten. Die Stadt ist Fördermittelempfänger und wird den Citymanager als Fondsverwalter einsetzen.

Vergaberichtlinien Verfügungsfonds
Antragsformular Verfügungsfonds
Beispielhafte Maßnahmenübersicht

Für die Instrumente Citymanagement und Verfügungsfonds sind zusammen jährlich 40.000 € von privater Seite aufzubringen. Diese Summe soll durch die Mitgliedsbeiträge des Vereins langfristig gesichert werden. Momentan zählt der Verein 43 Mitglieder aus unterschiedlichsten Akteursgruppen, die notwendigen 40.000 € wurden für das Jahr 2011 bereits übertroffen. Um das Citymanagement jedoch auch nach dem Ende der Förderung durch das Land fortführen zu können, ist der Verein auf weitere Mitglieder angewiesen. Für die kommenden Jahre ergibt sich durch weitere Mitglieder außerdem die Möglichkeit, zusätzliche Projekte durchzuführen. Im Folgenden kann die Vereinssatzung, die aktuelle Beitragsordnung sowie ein Aufnahmeantrag für den Verein Citymanagement Radevormwald e.V. abgerufen werden:

Vereinssatzung Citymanagement Radevormwald e.V.
Beitragsordnung Citymanagement Radevormwald e.V.
Aufnahmeantrag Citymanagement Radevormwald e.V.

 

 

Das Vor-Ort-Büro in der Hohenfuhrstr. 6 hat folgende Sprechzeiten:

Dienstag 10-12 Uhr
Donnerstag 12-14 Uhr

 

Zu den Sprechzeiten erreichen Sie die beiden unter 0151 / 15121582. Alle weiteren Kontaktmöglichkeiten und Informationen finden Sie auf www.citymanagement-radevormwald.de.

Aktuell

19.08.2019: Organisationstalent auf 450,- Euro-Basis gesucht

Die Stadt Radevormwald sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Koordinator/die Koordinatorin (m/w/d) für das Quartierbusprojekt in den Wupperorten im Rahmen einer geringfügig entlohnten Beschäftigung (ca. 10 h wöchentlich). weiter


02.09.2019: Vorlesezeit in der Stadtbücherei

„Der schaurige Schusch“. Eine Geschichte von Charlotte Habersack. Die Tiere aus dem Simmerlgebirge sind entsetzt: der Schusch will zu ihnen auf den Berg ziehen! Obwohl sie ihn gar nicht kennen, wissen sie genau, wie er aussieht: nämlich riesig wie ein Getränkeautomat, zottelig, übelriechend - und einfach schaurig. - Oder vielleicht doch nicht…??? weiter


14.08.2019: Fundsachen Juli 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


09.08.2019: LEADER - Infoabend am 11. September in Radevormwald

LEADER ist ein Programm für die Förderung von Projekten im ländlichen Raum. Der Verein LEADER Bergisches Wasserland macht am 11. September 2019 um 18:30 Uhr im Mehrzweckraum des Bürgerhauses in Radevormwald einen Infoabend. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. weiter


Hinweisbekanntmachung

Stadt Radevormwald - Hinweis auf eine öffentliche Bekanntmachung weiter


06.08.2019: Schulbus-Fahrplan

Für das kommende Schuljahr 2019/20 wird die Oberbergische Verkehrsgesellschaft OVAG ihr Linienverkehrsnetz der Linie 626 und der Linie 339 so erweitern, dass künftig mehr Schüler/Innen mit öffentlichen Verkehrsmitteln befördert werden können. Hiervon zu unterscheiden ist der Schülerspezialverkehr, der weiterhin die Ortsteile abdeckt, die nicht an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind. weiter


06.08.2019: Laufende Gespräche, 21.08.2019, 14.00 Uhr

Auch in den Schulferien bietet die Gleichstellungsbeauftragte, Juliane Dyes, wie an jedem dritten Mittwoch im Monat „laufende Gespräche“ an. Während des „laufenden Gesprächs“, ist Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsaustausch, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion möglich, Ziel ist, dass sich die Teilnehmerinnen sich gegenseitig Anstöße geben, sich weiterentwickeln, sich öffnen und ihren Standort überdenken. Die Gruppe macht sich auf, ohne zu eilen und ohne zu hetzen. Bei der ca. zweistündigen Wanderung für Frauen geht es hinaus, um unsere Stadt gemeinsam zu erleben. weiter


Nachruf: Ludwig Witasek

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser ehemaliges Ratsmitglied Ludwig Witasek am 27. Juli 2019 verstorben ist. weiter


Nachruf: Walter Freiling

Wir trauern um unseren Feuerwehrkameraden Walter Freiling weiter


16.07.2019: Pressemitteilung: Kein Angebot bei Breitband-Ausschreibung

Der Ausbau der Versorgung mit schnellem Internet in den Radevormwalder Außenortschaften verzögert sich. Das berichten Bürgermeister Johannes Mans und Beigeordneter Frank Nipken als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG). „Auf unsere Ausschreibung haben sich Bewerber gemeldet, letztlich hat aber keiner ein konkretes Angebot abgegeben“, sagen beide. weiter