Hauptnavigation

Veranstaltungen

Stadtgeschichte

Radevormwald wird im Jahre 1316 erstmals als "Rodung vor dem Walde" urkundlich erwähnt. Radevormwald zählt zu den ältesten Städten im Bergischen Land. Die Stadt hatte im Laufe ihrer Geschichte viele Schicksalsschläge zu überwinden. Mitte des 14. Jahrhunderts war es die Pest, die Radevormwald fast entvölkerte. Drei große Brände in den Jahren 1525, 1571 und 1802 vernichteten die Stadt fast völlig. Vor allem aber war es der Dreißigjährige Krieg, der schwere Heimsuchungen mit sich brachte. Soldaten aller Heere kamen und plünderten, brandschatzten und mordeten die Bevölkerung, nur wenige Einwohner überlebten diese Schreckenszeit. Besonders stark wüteten die Raubkriege Ludwigs XIV. in dieser Gegend. Auch die französischen Revolutionswirren und die Napoleonischen Kriege gingen ebenfalls nicht ganz spurlos an der Stadt vorbei.

Doch die nun einsetzende Aufwärtsentwicklung konnte nicht ununterbrochen fortschreiten. Die beiden Weltkriege richteten erneut unermessliche Schäden an. Aber immer wurde die Stadt wieder aufgebaut, und auch von den Verwüstungen des letzten Weltkrieges ist heute nichts mehr zu sehen.

Heute lebt Radevormwald gut mit und von der Industrie, da die Stadt von keiner Branche abhängig ist. Weit gefächert ist das Spektrum, von dem die kleinen, mittleren und größeren Unternehmen der Bergstadt leben, für die die Stadt im Osten des Ortes ein attraktives und gut zu erreichendes Industriegebiet geschaffen hat, das ständig wächst. Diese gesunde Handels- und Industriestruktur bildet eine solide Grundlage für eine positive langfristige Entwicklung. Im deutschen und internationalen Sport genießt Radevormwald den Ruf einer Sportstadt, die sich vor allem dem Breitensport widmet. Auch die Bildung kommt hier nicht zu kurz, denn vom Kindergarten bis zum Gymnasium ist alles vorhanden. Bei der Sanierung der Innenstadt entstanden ein kommunikativer und handelsintensiver Komplex sowie eine Fußgängerzone. So kann die bergische Mittelstadt Radevormwald voller Selbstbewusstsein in die Zukunft sehen.
 

Aktuell

Europawahl

Abruf der Wahlergebnisse weiter


01.06.2019: Verlegter Wochenmarkt wegen einer Veranstaltung auf dem Marktplatz

Wochenmarkt weicht wegen "Viva Rade" in die Oststraße aus weiter


26.05.2019: Wie bekomme ich meine Briefwahlunterlagen?

So bekommen Sie Ihre Briefwahlunterlagen. Sie können am Wahltag nicht in Ihr Wahllokal gehen, weil Sie zum Beispiel erkrankt oder verreist sind? Kein Problem! Das Wahlamt schickt Ihnen auf Antrag Ihre Wahlunterlagen zu - auch an den Urlaubsort. Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen können bis zum 24.05.2019, 18:00 Uhr mündlich (jedoch nicht telefonisch), schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich machen, kann der Antrag noch bis zum Wahltage, 15:00 Uhr, gestellt werden. weiter


16.05.2019: Pressemitteilung: Sekundarschüler beim Bürgermeister

Bürgermeister Johannes Mans hat Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Rade, meine Stadt“ aus der Sekundarschule als Gäste im Rathaus empfangen. Die Gruppe aus Schülern der Stufen fünf bis sieben hatte zuvor bereits einen Stadtrundgang unternommen und die Stadtbücherei und das Heimatmuseum besucht. Informationen gab es zum Stadtesel, den Künstlerin Cindy Kuhn-Chuang vor einigen Jahren gebaut und bemalt hatte, und zum auf die Wand aufgesetzten Stadtzeichen, den vier Kirchtürmen. weiter


16.05.2019: Pressemitteilung: Basar im „Life“ auf der Brede

Die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtreffs „Life“ auf der Brede (hinter der Schule) organisieren für Sonntag, 26. Mai, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr, einen Flohmarkt für Kindersachen. Eltern und Kinder sind eingeladen, ihre ausgemusterten Spielzeuge, Kleidungsstücke und Schätze vom Dachboden und aus dem Keller zu kramen und sich einen Platz auf dem Flohmarkt zu sichern, wirbt Jochen Pries vom „Life“. weiter


14.05.2019: Krimilesung mit Martina Kempff, in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei bietet eine Autorenlesung Krimi-Autorin Martina Kempff: Donnerstag, 4. Juli, Beginn 19.00 Uhr, in der Stadtbücherei Radevormwald, Schlossmacherstraße 4-5 Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: Tel.: 02195 932177 oder in der Stadtbücherei weiter


Pressemitteilung: Holzarbeiten am Gartenhaus

Ein Gerüst ist derzeit um das Rokoko-Gartenhaus an der Telegrafenstraße aufgebaut. Handwerker mehrerer Gewerke sind im Auftrag der Stadt dort beschäftigt. weiter


07.05.2019: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald

Post von der Stadt für 170 Eltern von Fahrschülern Zahlreiche Eltern von Fahrschülern erhalten in den kommenden Tagen Post vom Schulamt der Stadt Radevormwald, teilt Schulamtsleiter Jürgen Funke mit. Darin wird den Eltern mitgeteilt, dass sich für die Beförderung der Kinder zur Schule einiges ändern wird. So werden 170 Kinder in Zukunft mit Bussen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der Linien 626 und 339 fahren müssen. Das Liniennetz dafür wird erweitert. weiter


07.05.2019: Fundsachen April 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


02.05.2019: Pressemitteilung: Die Stadt Radevormwald verschönert den Eingangsbereich des Rathauses.

Im Auftrag des Gebäudemanagements ist mit Arbeiten an einigen Fassadenteilen im Eingangsbereich des Rathauses, Hohenfuhrstraße 13, begonnen worden. weiter